Umsatzsteuerliche Zuordnung von Wirtschaftsgütern: Vorsteuerabzug z.B. aus Photovoltaikanlage nicht verlieren – Frist 31.05.2016

Soll z.B. eine Photovoltaikanlage dem Unternehmensvermögen zugeordnet werden, um den Vorsteuerabzug aus der Errichtung vornehmen zu können, muss dies für in 2015 erworbene Anlagen bis spätestens 31.05.2016 erfolgen

Mit dem Erwerb und Betrieb einer Photovoltaikanlage wird man automatisch Unternehmer i.S. des Umsatzsteuergesetzes – selbst wenn sich die Anlage auf dem Dach des privaten Wohnhauses befindet und eine Eigennutzung des erzeugten Stroms erfolgt; es sei denn, der erzeugte Strom wird vollständig selbst verbraucht und nicht in das öffentliche Netz eingespeist.

>>Lesen Sie mehr

Abgabetermin 31. Mai 2016 für die Einkommensteuererklärung 2015

Wer zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet ist, hat hierfür nur noch bis 31. Mai Zeit; Ausnahme: Erstellung durch beauftragten Steuerberater

Zum 31. Mai 2016 läuft die gesetzliche Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2015 ab. Sind Sie zur Abgabe verpflichtet, z.B. als Gewerbetreibender oder Freiberufler, als Arbeitnehmer mit mehreren Arbeitsverhältnissen oder mit eingetragenem Freibetrag, bei Bezug von Lohnersatzleistungen (z.B. Krankengeld, Elterngeld) etc., so müssen Sie noch bis Ende Mai Ihrer Steuererklärungspflicht nachkommen. (Achtung: auch Rentenempfänger sind zwischenzeitlich in aller Regel verpflichtet, Steuererklärungen abzugeben.)

>>Lesen Sie mehr